Skinny Jeans khaki Street-Fashion-Look Gr. DE 36 Baumwolle PLEASE Damen pwfbof1928-Jeans

Abendkleid mit Spitze und Perlen-Applikation - NEU

Skinny Jeans khaki Street-Fashion-Look Gr. DE 36 Baumwolle PLEASE Damen pwfbof1928-Jeans

Juli 25th, 2016 | Posted by Ines Laufer in Allgemein | Eva&Lola R1204 Abendkleid Kleid Bandeaukleid Maxikleid Blau Grün Rot Rosa NEU | Stigmatisierung - (17 Comments)
PLEASE Skinny Jeans khaki Street-Fashion-Look Damen Gr. DE 36 Baumwolle

453339_original_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de-1200Von guten Bloggern und bösen „Rassisten“. Oder etwa umgekehrt?

Nun ist er auch in der Bloggerszene angekommen: Der Rassismus-Stempel. Dort liegt er in den untersten Schubladen – aber dort immerhin ganz oben – stets griffbereit, um nach Belieben für Ansichten, Meinungen, andere Menschen und Blogger zum Einsatz zu kommen, Diskurse nachhaltig zu vergiften sowie Denk- und Sprechverbote zu erteilen.Abendkleid Neuwertig Sehr Gut Erhalten

Auch ich habe ihn erhalten, diesen Stempel. Also – nicht in einer Schublade – sondern als Label auf meinem Reise-Blog. Und auf mir. Das Vergehen: In einer Artikel-Trilogie über „Reisen und die Sache mit der Ethik„, „Reisen und die Sache mit der Toleranz“ und „Stop Staring Covergirl Kleid mit Nackenband in Satin Aubergine Angebot“ habe ich dargelegt, warum bestimmte Länder besser auf eine Reise-No-Go-Liste gehören – zum Schutz der eigenen Würde als Reisende/r und als Chance für gesellschaftliche Veränderung.

Von diesen Ausführungen fühlten sich in einer Facebookgruppe ein paar Alt-Blogger – die eben jene No-Go-Länder toll finden – arg auf den Schlips getreten. Dürftigen Argumenten folgten jede Menge persönliche Anwürfe in einer ideologisch aufgeblähten Diskussion – und Zack!- kassierte ich den Rassismus-Stempel, wurde aus der Gruppe verbannt und inspirierte die wackeren Antirassismusfighterinnen zur Gründung einer neuen Krümelgruppe mit dem kreativen Namen „Blogger gegen Rassismus“. Als Beiträge „gegen Rassismus“ finden geneigte Leser dort u.a. Artikel über eine „Toilettenfrau, die mich lehrte, einen Nijab richtig zu binden“ oder Erläuterungen, warum es moralisch vertretbar sei, in den Iran zu reisen sowie Unterweisungen in politisch-korrektem Neusprech zur Vermeidung „rassistischer Formulierungen“ bei Blog-Artikeln. Reiss Woherren rot Blau Wrap Top Party Cocktail Mini Dress UK Größe 4 32

Marke: Please
Besonderheiten: H-Linie Silhouette, Faltenlegung, Gürtelschlaufen, Ziernähte Material: Baumwolle
Look: Street-Fashion-Look, Urban-Look Hauptfarbe: khaki
Hosengröße: 36 Geschlecht: Damen
Saison: Ganzjährig Verschluss: Knopfverschluss
Stil: Jeggings/Stretch Passform: Low Waist, Skinny Fit
Muster: Skinny Jeans Textil: Denim
UPC: Nicht zutreffend EAN: Nicht zutreffend
Anstatt sich für den unbedingten Schutz potentieller Opfer einzusetzen sorgt sich Ursula Walch vor allem um die "Stigmatisierung" der Täter

Der österreichische „standard“ veröffentlichte heute ein Interview mit der Hebamme Ursula Walch, die in Wien einen Verein gründete, um genitalverstümmelte Frauen im Senegal medizinisch zu betreuen. Gleichzeitig sitzt sie „im Expertinnenbeirat für FGM der Stadt Wien“.

„Da niemand das geschehene Unrecht rückgängig machen kann, möchte ich wenigstens helfen, das angetane Leid zu mildern.“ schreibt sie auf ihrer WebSeite. Abendkleid Pfau Brautjungfer Kleid Bodenlang NEUSo weit so gut – denn sicher ist es löblich, den Opfern dieser Gewalttaten in jeder Form zu helfen – wäre da nicht unerträgliche Heuchelei im Spiel, wie ein Kommentator feststellt:

Oft 90% aller Mädchen eines Landes Opfer – aber Walch sorgt sich vor allem um „Stigmatisierung“?

Walch ist eine typsche Vertreterin jener weißen Heuchlerinnen, die einerseits Betroffenheit vorgaukeln angesichts der „schlimmen Folgen“ der Verstümmelungen, während sie diese gleichzeitig als „Beschneidung“ verharmlosen und – anstatt sich ohne wenn und aber für den unbedingten Schutz der Opfer einzusetzen, u.a. durch strenge Kontrollen, wie das Verstümmelungsopfer Waris Dirie erst kürzlich erneut forderte – sich vor allem um die (frei erfundene) „Stigmatisierung“ der Tätergruppen sorgt und dem Kampf gegen diese Gewalttaten damit einen mächtigen Bärendienst erweist!Abendkleid Satin mit Spitze Gr 34
Kein Wunder, dass – wenn solche „Expertinnen“ in irgendwelchen Beiräten mitmischen, Mädchen in Österreich bislang vergeblich auf Schutz oder Verurteilung der Täter hoffen! (mehr …)

Rund die Hälfte der Vorführungen des moralisch verwerflichen und strafrechtlich relevanten Machwerks "The Cut" wird von Terre des Femmes organisiert und beworben

Rund die Hälfte der Vorführungen des moralisch verwerflichen und strafrechtlich relevanten Machwerks „The Cut“ wird von Terre des Femmes organisiert und beworben

Nachdem wir bereits MAGNA - TUNIKA KLEID A-Linie Gr 44 46 48 50 52 54 56 58 schwarz weiß der Kenianerin Beryl Magoko berichteten, sehen wir uns veranlasst, das Thema erneut aufzugreifen, da sich jetzt der Verein Terre des Femmes intensiv an der Propaganda für diesen unsäglichen Film beteiligt, der Mittäterin Magoko den roten Teppich ausrollt und für deren Anwesenheit bei den Screenings kräftig die Werbetrommel rührt:

So wird die Hälfte der in Deutschland/Schweiz geplanten Aufführungen von Terre des Femmes organisiert und beworben!

Die Hintergründe von „The Cut“ haben wir in unserem Artikel aus dem Februar ausführlich erörtert. Hier noch einmal die Zusammenfassung:

Werfen wir erst einmal einen pragmatischen Blick auf die Fakten: Die Genitalverstümmelung an Mädchen ist in Kenia – dem Entstehungsort des Filmes, der 2010 gedreht wurde – seit 2001 mit dem Children’s Act unter Strafe gestellt und zum Verbrechen erklärtAbendkleid schwarz-Gold lang mit pailletten Grösse 44. Im Kuria-Distrikt – wo der Film realisiert wurde – agierte die Polizei bereits seit 2005, um Verstümmelungstäter ihrer  Bestrafung zuzuführen. (mehr …)

Skinny Jeans khaki Street-Fashion-Look Gr. DE 36 Baumwolle PLEASE Damen pwfbof1928-Jeans

Juni 13th, 2013 | Posted by Ines Laufer in Allgemein | Bund und Länder | Kommentare - (0 Comments)
Der CDU-Politiker Siegfried Kauder will keine Gefängnisstrafe für Täter, die ihre Töchter in Deutschland genitalverstümmeln lassen. Seine Fraktion will dies politisch durchsetzen, indem sie unbedingt Bewährungsstrafen ermöglichen möchte…

Der CDU-Politiker Siegfried Kauder will keine Gefängnisstrafe für Täter, die ihre Töchter in Deutschland genitalverstümmeln lassen. Seine Fraktion will dies politisch durchsetzen, indem sie unbedingt Bewährungsstrafen ermöglichen möchte…

Seine Fraktion will unbedingt Bewährungsstrafen ermöglichen und sicherstellen, dass die Täter nicht abgeschoben werden. Auch sollen sie weiterhin mit Hilfe der ärztlichen Schweigepflicht vor Strafverfolgung geschützt werden…

Hamburg, den 13.06.2013. Wenn es nach dem CDU-Bundestagsabgeordneten Siegfried Kauder geht, sollen Täter, die ihre Töchter in Deutschland einer Genitalverstümmelung unterwerfen, in Zukunft keine Gefängnisstrafe fürchten müssen:Abendkleid unique Kleid für Hochzeit Abiball Ball Feier Gr. S C-D-Körbchen „Wir wollen nicht die Eltern ins Gefängnis bringen, sondern diejenigen, die eine weibliche Beschneidung vornehmen“, erklärte Kauder im April auf einer Pressekonferenz.

Dabei sind die Eltern i.d.R. die Hauptverantwortlichen dieses Verbrechens, weshalb für sie – wie für alle Anstifter einer Straftat – zu Recht das gleiche Strafmaß vorgesehen ist wie für jene, die die Tat letztlich verüben, nach geltendem Recht (§224, §225, §226 StGB) bis  zu 10 bzw. 15 Jahre Haft.

Abendkleid von Marisa mit Pailletten Gr. 38Aus welchem Grund der Politiker für Täter, die eine derart schwere vorsätzliche Tat gegen ihre Kinder anstiften, das Recht aushebeln und sie vor einer angemessenen Bestrafung schützen will, erklärte er trotz mehrfacher Nachfrage nicht.

Kauder’s Fraktion will dies nun politisch umsetzen, indem sie unbedingt Bewährungsstrafen für Verstümmelungstäter ermöglichen will…

Weiterlesen im Original-Artikel

Abendkleid Abschlussballkleid Gr. 42 hellblau mit Strass-Applikationen
Abenskleid Ballkleid ashley brook 36

Skinny Jeans khaki Street-Fashion-Look Gr. DE 36 Baumwolle PLEASE Damen pwfbof1928-Jeans

Am 15. März 2019 hat der australische Staats­angehörige Brenton Tarrant bei einem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch (Neu­seeland) 50 Menschen erschossen und Dutzende Personen zum Teil schwer verletzt. Bei den Opfern handelt es sich um muslimische Gläubige jeden Alters, die zum Zeit­punkt der Tat das Freitags­gebet besuchten. Weitere Informationen

Stand: März 2019
Weitere Informationen
Abiballkleid lang Detlef Mandel Avantgarde Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Stand: April 2019
Talia Benson Kleid 60192 rot
Absolut Edel Sommerkleid Netz schwere Qualität über und über mit Perlen Gr36 38